• dinse18

Aktiv für Schule und Gemeinde

Aktualisiert: Mai 12

Mit rund 90 Kindern ist die Grundschule „Werner Moritz“ in Rogätz zwar recht klein, hat für den Ort jedoch einen enormen Wert und ist über die Schulgebäudegrenzen hinaus sehr für die Gemeinde Elbe-Heide aktiv. Mit viel Rückendeckung seitens der Schule unterstützt die Schulsozialarbeiterin Fabienne Scholz mit verschiedenen Projekten die Grundschulkinder sozial-pädagogisch, wenn es unter anderem um Strategien für ein besseres Lernen oder um das Verständnis von Regeln sowie Pflichten geht.


Bildquelle: Mirko Ziegner / ISA_i_motion GmbH Magdeburg


An erster Stelle steht für sie die Förderung eines fairen Umgangs miteinander. In Angeboten wie beispielsweise dem Streitschlichten oder einem sozialen Kompetenztraining lernen die Kinder, sich gegenseitig zu respektieren und gegenüber anderen das nötige Maß an Empathie zu zeigen. Das allgemeine Schulklima hat von diesen Angeboten bereits bestens profitiert. Auch wird den Ideen und Wünschen der Kinder für neue Projekte oder Angebote stets Gehör geschenkt, sodass diese ihre Kreativität mit in ihren Schulalltag einbringen können. Eine dieser Ideen war unter anderem eine Müllsammelaktion der vierten Klassenstufe, um den heimischen Ort ein Stück weit sauberer zu gestalten und damit der Verbandsgemeinde selbst ein leuchtendes Vorbild zu sein. Als Vertrauensperson ist es Fabienne Scholz daher besonders wichtig, stets für die Kinder da zu sein, denn nur so ist eine dauerhafte und gesicherte Auseinandersetzung mit der verantwortungsbewussten Entwicklung und der kreativen Bereicherung möglich, welches für sie mehr als nur eine Herzensangelegenheit ist.

Bildquelle: Grundschule "Werner Moritz" Rogätz


Für wie wichtig die Rolle der Schulsozialarbeit in Rogätz beziehungsweise der Verbandsgemeinde angesehen wird, zeigt sich vor allem im besonderen Interesse, die Fortführung der Arbeit von Fabienne Scholz weiterhin gewährleisten zu können. Daher war es allen Beteiligten wichtig, dass man bei einer jüngst abgehaltenen Abstimmung fest hinter ihr steht und sich damit zuversichtlich für die weitere Entwicklung zeigt.

Bildquelle: Grundschule "Werner Moritz" Rogätz


Dies ist der siebte Teil der kleinen Serie "Eine gesicherte Schulsozialarbeit für eine kindgerechte Zukunft", in der die von der PSW GmbH Kinder- und Jugendhilfe getragenen acht Schulsozialarbeitsprojekte vorgestellt und damit deren weitere Finanzierung gesichert werden sollen. Finanziert wird die Schulsozialarbeit an der Grundschule "Werner Moritz" Rogätz über den Landkreis Börde und der Verbandsgemeinde Elbe-Heide. Die Landkreisverwaltung des Landkreises Börde und der Träger der acht Schul-sozialarbeitsprojekte, die PSW GmbH Kinder- und Jugendhilfe, wissen um die Notwendigkeit einer nahtlosen Weiterführung aller Projekte ab dem 01. August 2021. „Zum Glück gibt es aus der Verwaltung und aus dem Kreistag positive Signale, die uns optimistisch stimmten.“, berichtet die zuständige Trägervertreterin Madeleine Mähnert.

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen