• dinse18

Den Mangel beenden!

Die LIGA AG „Schulsozialarbeit“ hat sich in ihrer letzten Sitzung mit dem o.g. Thema intensiv auseinandergesetzt. Dabei ist man zu dem Ergebnis gekommen, das Volksbegehren aus drei primären Gründen auch weiterhin aktiv zu unterstützen.


1. Ein tatsächliches „Landesprogramm für Schulsozialarbeit“ (einschließlich Netzwerkstellen) in Sachsen-Anhalt ist noch nicht entwickelt worden. Es besteht bisher keine wirklich dauerhafte Perspektive, dass sowohl die jetzigen ESF-Schulen, als auch die bisherigen kommunalfinanzierten Stellen endlich aus der „Projektfinanzierung“ herauskommen.

2. Das Volksbegehren würde bei einem Erfolg die gesetzliche Verankerung von Schulsozialarbeit an allen Schulen zur Folge haben und damit auch die nötige Sicherheit gewährleisten können.

3. Die GEW, der Landesschülerrat und der Landeselternrat haben die LIGA AG bei ihrem Aktionsbündnis stets mit großer Initiative begleitet. Aus einer „moralischen Verpflichtung“ heraus, möchte man diese drei Bündnispartner nun auch entsprechend unterstützen.



Das Volksbegehren hat nun zur Bildung von regionalen Bündnissen aufgerufen. Dazu soll die Idee von „Schwerpunkttagen“ wieder aufgegriffen und kurzfristig umgesetzt werden. An zwei Wochenenden (03./04. Juli und 07./08. August) sollen landesweit, an geeigneten Orten (Märkte, Einkaufspassagen, etc.), Unterschriften gesammelt werden.


LINKE und GEW/DGB wollen dafür sorgen, dass möglichst viele Stände aufgebaut werden. Alle Bündnismitglieder sind aufgefordert, bei Eltern, Schülern, Lehrkräften, Schulsozialarbeitern, Mitarbeitern von Netzwerkstellen, Freunden und Familien dafür zu werben, sich als Helfer für diese Stände zu melden. Die Organisation sowie Kommunikation über die Standorte und die Zuordnung der Helfer wird auf der Homepage des Bündnisses „den Mangel beenden“ organisiert. Außerdem wurde unter dem nachfolgenden Link eine beschreibbare Tabelle hinterlegt, in die sich Organisatoren und Helfer gleichermaßen eintragen und informieren können.


Stände für Unterschriftensammlungen zum Volksbegehren

0 Ansichten
Kontakt

LIGA der Freien Wohlfahrtspflege
im Land Sachsen-Anhalt e.V.

Halberstädter Str. 98
39112 Magdeburg

Email: info@liga-fw-lsa.de

Fon: 0391 56807-10

Fax: 0391 56807-16